Baden-Württemberg

Mit rund 40 Millionen Übernachtungen im Jahr ist Baden-Württemberg das zweitwichtigste Reiseland Deutschlands. Die bewegte Geschichte des Landes, die vielfältige Kultur und die Schönheiten der Landschaft laden dazu ein, entdeckt zu werden. Außerdem erfreut sich die baden-württembergische Küche großer Beliebtheit, wobei die schwäbische und badische bevorzugt werden. Auch ist das Land für seine badischen und württembergischen Weine bekannt. Für jeden Besucher wird das Passende geboten: von Entspannung in der Natur, über sportliche Aktivitäten bishin zu Städtereisen ist alles dabei.

Sehenswertes und Kultur

Baden-Württemberg hat vor allem an Landschaften und Natur reichlich zu bieten. Insbesondere der Schwarzwald lockt mit schönen Tälern, Schluchten und dem höchsten Berg, dem Feldberg. Der Schwarzwald ist ferner auch bekannt als Herkunftsort der Kuckucksuhr, sowie für das typische Schwarzwaldhaus. Andere sehenswerte Gebiete sind der Bodensee mit den Städten Konstanz und Meersburg, das Donautal, Oberschwaben, das württembergische Allgäu und die schwäbische Alb. Für Städtereisende sind besonders die Städte Freiburg im Breisgau, die Kurstadt Baden-Baden, Ulm und die Landeshauptstadt Stuttgart zu empfehlen. Darüber hinaus befinden sich in Baden-Württemberg gleich zwei Stätten des UNESCO-Welterbes, die Zisterzienserabtei Kloster Maulbronn und die Klosterinsel Reichenau im Bodensee. Ferner hat Baden-Württemberg einen Anteil an dem Obergermanisch-Raetischen Limes, der ebenfalls ein Weltkulturerbe der UNESCO ist. Besondere Festivitäten sind die Schwäbisch-alemannische Fastnacht entlang des Rheins, das Cannstatter Volksfest, das nach dem Oktoberfest in München als zweitgrößtes Volksfest der Welt bezeichnet wird und die Heimattage Baden-Württemberg. Das ganze Jahr über wird in der jeweiligen Ausrichterstadt, die jährlich wechselt, ein buntes Programm geboten, das die Region insbesondere und das Land Baden-Württemberg als Ganzes zum Inhalt hat. In diesem Jahr ist es die Stadt Bühl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.